Ivan Tee - Kraut zur Behandlung von sexueller Schwäche bei Männern

Ärzte empfehlen Männern mit Potenzproblemen, Ivan-Tee zu trinken. Das auf der Basis von Weidenröschen Angustifolium hergestellte Mittel hilft, die Durchblutung der Genitalien zu verbessern, die Wände der Blutgefäße zu stärken und die Testosteronproduktion zu steigern. Vor dem Hintergrund der Auswirkungen werden das sexuelle Verlangen und die Fähigkeit des stärkeren Geschlechts, intime Beziehungen einzugehen, gesteigert. Um ein wirksames Heilmittel zuzubereiten, genügt es, allgemein anerkannte Rezepte zu befolgen. Es ist besser, Rohstoffe selbst zu ernten, jedoch unter Beachtung aller Empfehlungen.

Die Möglichkeit, die Potenz mit Ivan-Tee zu stärken

Das Wort „Potenz" bezieht sich auf die Fähigkeit einer Person, sexuelle Beziehungen zu haben. Der Begriff wird oft als Synonym für männliche Macht oder Sexualität verwendet. Eine Abnahme der Potenz bedeutet, dass ein Vertreter des stärkeren Geschlechts Schwierigkeiten haben kann, Kinder zu zeugen und im Intimleben im Allgemeinen. Das Problem wird unter dem Einfluss von Stress, Überlastung und Pathologien akut. Um die männliche Kraft wiederherzustellen, verschreiben Ärzte verschiedene Medikamente, um die Durchblutung der Geschlechtsorgane anzuregen und nervöse Anspannungen abzubauen. Ivan Tee gilt als eine der ältesten, sichersten und effektivsten Behandlungsmethoden. Ein Heilmittel wird auf der Basis von Schmalblättriger Weidenröschen vorbereitet.

Ivan Tee - eine Heilpflanze für die männliche Potenz

Die medizinischen Eigenschaften der Pflanze sind seit der Antike bekannt. Zunächst wurde es Mehl und verschiedenen Gerichten zugesetzt, um Lebensmittel mit nützlichen Substanzen zu sättigen und den Geschmack zu verbessern. Im Laufe der Zeit erhielt Weidenröschen viele andere Namen:

  • "Brot-Box";
  • "Schuster";
  • "Weidengras"
  • "Koporsky-Tee";
  • "Elsteraugen";
  • "Klösterlicher Tee";
  • "Feuerwehrmann".

Der Name "Ivan-Tee" Medizin erhielt vor vielen Jahrhunderten. Damals tranken die einfachen Leute keinen echten Tee. Stattdessen wurden verschiedene Abkochungen verwendet, und Weidenröschen war aufgrund seiner Verbreitung sehr gefragt. Infolgedessen erhielt unser Analogon des chinesischen Tees das Präfix "Ivan".

Es ist wichtig zu wissen! Getränke aus einer Heilpflanze sind bis heute relevant. Sie werden als Ergänzung zu einem Behandlungsschema für reduzierte Potenz oder als Hauptbehandlung für geringfügige Anomalien verwendet. Aufgrund der wohltuenden Wirkung der Zusammensetzung reich an Vitaminen, Spurenelementen, Gerbstoffen und Flavonoiden.

Die Zusammensetzung der Pflanze und ihre Eigenschaften

Fireweed angustifolium bleibt aufgrund der Masse an nützlichen Substanzen in seiner Zusammensetzung bei der Behandlung vieler Pathologien gefragt. Die Pflanze enthält viel Eiweiß, das zur Leistungssteigerung notwendig ist, und eine Fülle von Vitaminen und Spurenelementen. Außerdem enthält es mehr Ascorbinsäure als Vertreter der Zitrusgewächse. Eine detaillierte Liste der Komponenten sieht wie folgt aus:

  1. Vitamine:
    • Gruppe B;
    • Vitamin C;
    • Tocopherol;
    • Retinol;
    • Routine.
  2. Verschiedene Vitamine und Spurenelemente in der Zusammensetzung von Ivan-Tee
  3. Spurenelemente:
    • Kupfer;
    • Magnesium;
    • Mangan;
    • Kalzium;
    • Bor;
    • Zink;
    • Kalium;
    • Eisen.
  4. Polysaccharide;
  5. Flavonoide;
  6. Schleimstoffe;
  7. Alkaloide;
  8. Cumarine;
  9. Tannine.

Aufgrund der Kombination von Nährstoffen ist Weidenröschen in der Lage, den Körper umfassend zu beeinflussen. Experten stellten fest, dass sich bei Patienten die Arbeit praktisch aller Organe verbessert, die Genesung beschleunigt und das Risiko der Entwicklung vieler pathologischer Prozesse verringert wird. Ein positives Ergebnis wird durch eine Reihe von pflanzeneigenen Effekten erzielt:

  • Erhöhung der natürlichen Widerstandskraft des Körpers;
  • Beseitigung von Toxinen;
  • Normalisierung der Körpertemperatur;
  • Blutreinigung;
  • Beseitigung entzündlicher Prozesse;
  • Entfernung von überschüssiger Feuchtigkeit;
  • Prävention früher Stadien der Onkologie;
  • Steigerung der Arbeitsfähigkeit;
  • Beseitigung von Fehlfunktionen des Magen-Darm-Trakts;
  • Beseitigung des hormonellen Ungleichgewichts;
  • Prävention von Prostataerkrankungen;
  • Steigerung der Potenz;
  • Verringerung der nervösen Anspannung;
  • Senkung des Cholesterinspiegels;
  • Steigerung der Stressresistenz.

Diese Aktion ist nützlich für die Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten. Das Ergebnis wird nicht sofort erreicht. Es ist notwendig, eine lange Aufnahme zu machen, unbedingt von einem Arzt beobachtet zu werden und zunächst das Vorhandensein gefährlicher pathologischer Prozesse auszuschließen.

Die Art des Einflusses auf die männliche Potenz

Mittel auf der Basis von Weidenröschen verbessern die Ernährung der Prostata und erhöhen die Synthese von Sexualhormonen. Der Effekt, kombiniert mit anderen Effekten, hilft bei der Bewältigung eines heiklen Problems.

Um die Frage, wie Ivan-Tee die Potenz beeinflusst, unabhängig zu verstehen, hilft die folgende Liste:

  • Anregung der Produktion männlicher Hormone. Wissenschaftler haben bewiesen, dass Weidenröschen bei längerem Gebrauch die Testosteronsynthese zu beeinflussen beginnt, was die Libido und Potenz bei Patienten steigern kann. Die Wirkung wird durch das Vorhandensein von Zink in der Zusammensetzung der Pflanze erreicht.
  • Verbesserung der Durchblutung. Weidenröschen ist reich an Flavonoiden, die die Blutgefäße stärken und die Blutversorgung von Prostata und Penis während einer Erektion erhöhen.
  • Prävention von Pathologien des Urogenitalsystems. Ivan Tee für Männer ist auch nützlich als Mittel zur Vorbeugung von Prostataadenom, Prostatitis und anderen Krankheiten, die die Potenz beeinträchtigen.
  • Beruhigung des Nervensystems. Weidenröschen enthält Alkaloide. Sie helfen, den psychologischen Faktor zu beseitigen, der oft der Hauptgrund für die Abnahme der männlichen Macht ist.
  • Erhöhte Erregbarkeit. Die Wirkung beruht auf der stimulierenden Wirkung von Rutin auf Enzyme, die auf Nervenenden wirken.

Nach den Bewertungen der Ärzte zu urteilen, ist es am besten, Ivan-Tee zur Potenz bei Männern mit Nährstoffmangel zu verwenden.

Es ist wichtig zu wissen! Das Getränk sättigt den Körper mit essentiellen Spurenelementen und Vitaminen, erhöht die Durchblutung des Penis, reduziert nervöse Spannungen und stimuliert die Testosteronproduktion. Solch eine komplexe Wirkung wird die Potenz und das sexuelle Verlangen schnell steigern.

Wie man aus der Pflanze gesunden Tee macht

Ivan-Tee wird seit langem nur nach bewährten Rezepten zubereitet. Der Unterschied zwischen ihnen liegt in der Methode der Verarbeitung der Rohstoffe und der Komponenten für das Getränk. Details sind in der Tabelle aufgeführt:

Passende Komponenten Kochen Art der Anwendung
Blätter, Blumen
  • Gießen Sie 30 g getrocknete und gehackte Zutaten mit einem Glas kochendem Wasser.
  • Lassen Sie das Getränk etwa eine Stunde ziehen.
3-4 mal täglich 50 ml einnehmen.
Alle Teile der Pflanze
  • 60 g getrocknetes Weidenröschen gießen 250 ml kochendes Wasser.
  • Lassen Sie den Behälter ziehen, bis er abgekühlt ist.
3-4 mal täglich 25 ml vor den Mahlzeiten trinken.
fermentiertes Weidenröschen
  • Gießen Sie 20-30 g verarbeitete Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser.
  • Lassen Sie den Tee mindestens 10 Minuten ziehen.
Nehmen Sie das Mittel 4 mal täglich für 1/3 Tasse ein.
Frische Blumen, Blätter
  • 20 Blüten und Blätter mit 500 ml kochendem Wasser übergießen.
  • Stellen Sie den Behälter auf ein kleines Feuer und kochen Sie ihn 15-20 Minuten lang.
  • Nach dem Abkühlen abseihen.
Trinken Sie 1/3 Tasse eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Die Aufnahmedauer beträgt in der Regel 6 Wochen. Vor der Verwendung des Produkts ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren. Wenn der Grund für die Abnahme der männlichen Kraft die schädlichen Auswirkungen von Erkrankungen des Urogenitalsystems sind, besteht die Gefahr, dass Impotenz und andere Komplikationen auftreten.

Kräuterpräparate mit Ivan-Tee für Männer

Eine Abkochung einer medizinischen Sammlung auf Basis von Ivan-Tee bei Potenzproblemen

Kräutertees sind eine Kombination aus mehreren Kräutern. Jede der Komponenten ergänzt und verstärkt die Wirkung des Arzneimittels. Kombinieren Sie Weidenröschen mit folgenden Pflanzen:

  • Minze, Zitronenmelisse - lindert nervöse Anspannung.
  • Johanniskraut - steigert die Effizienz.
  • Thymian - lindert Entzündungen und bekämpft Keime.
  • Hagebutte - strafft den Körper, stärkt das Immunsystem und steigert das sexuelle Verlangen.

Abkochungen und Aufgüsse werden nach Standardrezepten zubereitet. Es wird empfohlen, sich vor der Verwendung zu vergewissern, dass keine allergischen Reaktionen auf die verwendeten Inhaltsstoffe auftreten.

Ivan Tee Tinktur Rezept

Die Tinktur eignet sich hervorragend für die Langzeitanwendung. Menschen, die nicht ständig schnell verderbliche Abkochungen, Aufgüsse und Tees zubereiten möchten, entscheiden sich für diese Arzneiform. Das folgende Rezept gilt als das beliebteste:

  • 200 g Blüten und Blätter gießen 500 ml Alkohol;
  • lassen Sie das Arzneimittel 2 Wochen lang an einem dunklen Ort ziehen;
  • trinken Sie fertige Tinktur von 30 ml während einer Mahlzeit.

Ethanol verbessert die Durchblutung, was dazu beiträgt, die Potenz schneller zu steigern. Bei Erkrankungen des Magens muss vor der Anwendung der Tinktur ein Facharzt konsultiert oder eine andere Form der Medizin gewählt werden.

Anwendungsbeschränkungen und Risiko von Nebenwirkungen

Eine gemeinsame Kontraindikation für alle Medikamente ist die individuelle Unverträglichkeit. Selbst die sichersten Inhaltsstoffe haben bei manchen Menschen allergische Reaktionen. Es wird nicht empfohlen, Ivan Tee bei folgenden Gesundheitsproblemen einzunehmen:

  • Thrombophlebitis;
  • hohe Blutgerinnung;
  • niedriger Druck.

Beachtung! Bei Kontraindikationen ist die Anwendung von Arzneimitteln auf Weidenröschenbasis nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes erlaubt. Selbstmedikation kann zu gefährlichen Folgen führen.

Beratung eines Mannes mit einem Urologen vor der Anwendung von Ivan-Tee

Ivan-Tee kann nicht nur den Verlauf der wichtigsten pathologischen Prozesse verschlimmern, sondern auch die folgenden Nebenreaktionen hervorrufen:

  • Verstöße gegen den Stuhlgang (Durchfall) bei Einnahme des Arzneimittels in großen Dosen.
  • Fehlfunktionen in der Leber aufgrund der Ansammlung von Cumarinen im Körper.
  • Verletzung des psycho-emotionalen Hintergrunds durch eine Überdosierung von Ivan-Tee oder während der Einnahme von Medikamenten mit Pillen, die eine beruhigende Wirkung haben.

Die Konsultation eines Urologen oder Andrologen hilft, das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern. Der Facharzt verschreibt eine Untersuchung, beurteilt den Gesundheitszustand, gibt Ratschläge zur Korrektur des Lebensstils und berät über das optimale Behandlungsschema. Genauso wichtig ist es, sich genau an die Rezeptur zu halten, die Rohstoffe richtig zuzubereiten und das Produkt in der empfohlenen Dosierung einzunehmen.

Beschaffung von pflanzlichen Rohstoffen

Sie können Weidenröschen in einer Apotheke kaufen. Es ist preiswert, aber es ist am besten, Rohstoffe selbst zu ernten. Dann ist es möglich, die besten Geschmacksqualitäten des Tees zu erhalten, und es besteht die Gewissheit, dass das Getränk den Körper so beeinflusst, wie es sollte. Tipps, die von Experten auf dem Gebiet der traditionellen Medizin zusammengestellt wurden, helfen bei der Bewältigung der Aufgabe:

  • Die notwendige Pflanze erkennen Sie an ihrer leuchtenden Farbe. Weidenröschen hat einen dicken Stiel und Blüten in hellrosa und rötlichen Farbtönen.
  • Es ist besser, mit dem Sammeln nicht früher als 9 Uhr und bei nicht sehr heißem Wetter zu beginnen. Andernfalls gibt es viel Tau und die Rohstoffe werden schnell verderben.
  • Es lohnt sich, Weidenröschen abseits der Fahrbahn zu sammeln, um eine nützlichere Zutat für Medikamente zu erhalten.
  • Ausgewählte Rohstoffe müssen auf das Vorhandensein von Insekten überprüft werden.

Gesammeltes Weidenröschen sollte in den Schatten gestellt werden. Sobald die Pflanze zu welken beginnt, wird empfohlen, eine Fermentation durchzuführen, damit Ivan-Tee einen hervorragenden Geschmack erhält. Sie können sich auf die Beschreibung einer einfachen und beliebten Technik konzentrieren:

  • Blüten und Blätter eignen sich am besten für die Fermentation.
  • Die ausgewählten Rohstoffe werden von Hand geknüllt und ausgerollt. Dann wird das Weidenröschen in Gläser gefüllt und mit einem feuchten Tuch bedeckt.
  • Nach 1, 5 Tagen wird die gebildete Masse zur weiteren Trocknung aus den Behältern entnommen.
  • Die fermentierten Rohstoffe werden in einem Ofen bei einer Temperatur von 95-100°C getrocknet. Beim Erhitzen ist es notwendig, es regelmäßig zu mischen. Nach 1, 5-2 Stunden wird das Feuer auf 50-60 ° C reduziert. Die Trocknung endet nach dem vollständigen Entzug der Feuchtigkeit.

Nach der Wärmebehandlung unterscheidet sich das Rohmaterial farblich nicht von gewöhnlichem Tee. Die Teeblätter selbst sollten einfach brechen, aber nicht durch leichten Druck zerbröckeln. Sie können das Weidenröschen in einem Beutel aus dünnem Stoff an einem dunklen und gut belüfteten Ort trocknen.

Ivan-Tee gilt als sicheres Mittel zur Potenzsteigerung. Das Ergebnis wird durch eine milde beruhigende Wirkung erzielt, die den Körper mit Vitaminen sättigt, Prostataerkrankungen vorbeugt und die Durchblutung verbessert. Das Getränk wird je nach Art der Zutaten und dem Grad ihrer Verarbeitung auf verschiedene Arten zubereitet. Natürlich können Sie Rohstoffe auch selbst zubereiten, indem Sie einfache Tipps befolgen.